Dicke Luft? Nicht mit einer Lüftungsanlage !

Der Bedarf an Wohnungs-Lüftungsanlagen ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Um Energie zu sparen, was zweifelsfrei absolut sinnvoll und notwendig ist, werden Außenwände gedämmt, neue Fenster und Türen eingesetzt, die ein Gebäude regelrecht abdichten. Man kann sich vorstellen, dass damit im Gebäude kein ausreichender Luftaustauch mehr stattfindet. Die Folgen sind nicht nur "schlechte Luft" sondern auch Schimmelbildung aufgrund zu hoher Feuchtigkeit, was nachweislich die Gesundheit gefährdet. Ein weiterer Grund für den Einbau einer Lüftungsanlage besteht auch darin, dass in den meisten Haushalten tagsüber niemand zu Hause ist, der regelmäßig lüften könnte, was erforderlich wäre

Eine moderne Lüftungsanlage versorgt uns ständig mit "frischer Luft". Diese Luft wird vor dem Eintritt in das Wohngebäude angewärmt. Dadurch wird wieder Energie eingespart.